Ort und Wegbeschreibung

Veranstaltungsort

Klaus-Murmann-Hörsaal
Leibnizstraße 1
24118 Kiel

Entlang der Olshausenstraße (in unmittelbarer Nähe des Gebäudes) sind öffentliche (kostenfreie) Parkplätze (Details siehe unten) vorhanden. Der Veranstaltungsort ist ebenfalls mit öffentlichen Verkehrsmittel (Details siehe unten) sehr gut zu erreichen.

 

Impressionen

Hörsaalgebäude in der Leibnizstr. 1

Hier findet der Biosignale Workshop statt. In unmittelbarer Umgebung befindet sich der Botanische Garten der Christian-Albrechts-Universität. Ein abendlicher Spaziergang lädt hier zum Ausklang eines wissenschaftlich spannenden Tages ein.

   

Klaus-Murmann-Hörsaal

Hier finden alle Vorträge des Workshops statt. Der Saal verfügt über etwa 300 Sitzpläte und er ist für Rollstuhlfahrer geeignet. Er verfügt über die übliche Ausstattung (Tafel, Mikrofonanlage mit Mobilmikrofon, Lautsprechersystem, Beamer, ...) und kann - bei Bedarf - auch verdunkelt werden.

   

Foyer des Gebäudes

Im Foyer des Gebäudes werden wir unsere Kaffeepausen abhalten. Diverse kleine Ecken bieten genügend Fläche für das ein oder andere nette Gespräch zwischen den Teilnehmern. Auch ein kurzer Spaziergung um einen kleinen See in unmittelbarer Nähe des Foyers kann eine kleine Pause zwischen den Sitzungen erfrischen.

   

Seminarräume

Hier werden die Poster präsentiert. Die Seminarräume können geteilt werden, damit der Lärmpegel etwas in Grenzen gehalten werden kann. Aber das ist nur eine Option - evtl. ist der Austausch zwischen den Teilnehmern auch wichtiger als einige Dezibel weniger.

 

Anfahrt

Mit dem Bus (ab Hbf. Kiel)

50 (Richtung Botanischer Garten)
60S (Richtung Botanischer Garten)
61 (Richtung Suchsdorf, Rungholtplatz)
62 (Richtung Projensdorf, Woltersweg)
81 (Richtung Botanischer Garten)
91 (Richtung Friedrichsort, Falckensteiner Straße)
bis zu den Haltestellen Uni-Sportstätten, Leibnizstraße, Universitätsbibliothek oder Botanischer Garten

Mit dem Fahrrad

Der Veranstaltungsort ist sehr gut mit dem Fahrrad aus der Innenstadt sowie aus den nörd­lichen und westlichen Randgebieten der Stadt zu erreichen.

 

Mit dem Auto

Aus Richtung Hamburg und Rendsburg:

  • Anfahrt über A215
  • Abfahrt Kiel-Mitte auf die B76 Richtung Eckernförde bis Abfahrt Universität/ Wissenschaftspark/ Nordfriedhof/ Holsteinstadion
  • Rechts abbiegen auf Westring, rechts abbiegen auf Olshausenstraße, bis zur Leibnizstraße folgen

Aus Richtung Lübeck:

  • Von der B404 am Barkauer Kreuz auf die B76 Richtung Eckernförde bis Abfahrt Universität/ Wissenschaftspark/ Nordfriedhof/ Holsteinstadion
  • Rechts abbiegen auf Westring, rechts abbiegen auf Olshausenstraße, bis zur Leibnizstraße folgen

Aus Richtung Eckernförde:

  • B76 bis Abfahrt Richtung B503/Altenholz/Kiel-Wik/Flughafen/Olympiazentrum
  • Rechts abbiegen auf Westring, rechts abbiegen auf Olshausenstraße, bis zur Leibnizstraße folgen

Aus Richtung Plön:

  • B76 bis Abfahrt Universität/ Wissenschaftspark/ Nordfriedhof/ Holsteinstadion
  • Rechts abbiegen auf Westring, rechts abbiegen auf Olshausenstraße, bis zur Leibnizstraße folgen

Parken:

Entlang der Olshausenstraße sind öffentliche Parkplätze vorhanden. Für Mitglieder und Gäste der Universität steht darüber hinaus ein Parkplatz an der Kreuzung Olshausen­straße/Leibniz­straße zur Verfügung. Ferner befindet sich ein Park-and-Ride-Parkplatz an der Kreuzung Ols­hausenstraße/Bremerskamp.

 

Karte

From Address: To:
Powered by Phoca Maps

 

Contact

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Schmidt

E-Mail: gus@tf.uni-kiel.de

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Faculty of Engineering
Institute for Electrical Engineering and Information Engineering
Digital Signal Processing and System Theory

Kaiserstr. 2
24143 Kiel, Germany

How to find us

Recent News

Wissenschaftsspaziergang

On Thursday, August 15th, we participated in the "Kiel Science Walk" (Wissenschaftssapziergang) that is organized by the city of Kiel. About 20 interested people visited us. First Dr. Frank Paul in his role as the manager of our institution gave a short talk about current facts and the history of our faculty. Afterwards, our real-time time system KiRAT as well as the some (theoretical) basics ...


COM_CONTENT_READ_MORE_TITLE